Start für „Abi plus Auto“

Für Abiturienten, die lieber eine praxisbezogene Ausbildung als ein Studium beginnen wollen, bietet das Kfz-Handwerk der Region mit „Abi plus Auto“ eine neue Perspektive: Das Programm, das eine Ausbildung mit drei Fortbildungen kombiniert, geht im Sommer an den Start. Die Voraussetzungen haben die Vestische Innung des Kfz-Gewerbes Recklinghausen und Gelsenkirchen, die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Münster, die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und das Handwerkskammer Bildungszentrum (HBZ) Münster geschaffen.

Im Vergleich zu einer regulären Ausbildung als Kfz-Mechatroniker, die dreieinhalb Jahre dauert, werden mit „Abi plus Auto“ nach nur drei Jahren vier Abschlüsse erreicht: Kfz-Mechatroniker (Geselle), Kfz-Servicetechniker, Fachmann für kaufmännische Betriebsführung und die Ausbildereignung. Die Fortbildungsabschlüsse werden zugleich als drei von vier Teilen der Meisterschule anerkannt. Für Ambitionierte besteht darüber hinaus die Möglichkeit, in weiteren zwölf Monaten den Meisterbrief als Kfz-Techniker abzuschließen und den Titel Geprüfter Betriebswirt HwO zu erlangen, der mit dem Masterabschluss gleichrangig ist.

Die Ausbildung kann wegen des Abiturs auf zweieinhalb Jahre verkürzt werden. Die Fortbildung beginnt nach zwei Jahren, zunächst ausbildungsbegleitend und nach Abschluss der Ausbildung sechs Monate in Vollzeit. Über die Fortbildung wird mit dem Ausbildungsbetrieb ein Qualifizierungsvertrag geschlossen. Die Kosten für die Fortbildung trägt in der Regel der ausbildende Betrieb.

Abiturienten und Ausbildungsbetriebe, die in „Abi plus Auto“ einsteigen wollen, können sich an diese Ansprechpartner wenden: Carsten Haack, Tel.: 0251 705-1754 (Handwerkskammer Münster); Susanne Teichert, Tel.: 02365 20022013 (Vestische Innung des Kfz-Gewerbes Recklinghausen und Gelsenkirchen); Dirk Albers, Tel.: 0251 52008-27 (Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Münster); Günter Schrade, Tel.: 05971 4003 3000 (Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf).

Infoflyer

Prüfungsvorbereitungskurse

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Prüfungsvorbereitungskursen.

Bei Fragen stehen Ihnen Ulrike Lange unter 05971 4003-3140 und
Ingrid Wonsak unter 05971 4003-3300 telefonisch zur Verfügung.

TOP Ausbildungsbetrieb

Sie tun Gutes in der Ausbildung. Zeigen Sie es.

Wenn Sie als Innungsfachbetrieb auch ein anerkannter Ausbildungsbetrieb sind, in den letzten zwei Jahren erfolgreich ausgebildet haben und Ihre Auszubildenden an allen vorgesehenen Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen teilgenommen haben; dann sind Sie ein

TOP AUSBILDUNGSBETRIEB

Zeigen Sie es Ihren Kunden und Mitarbeitern mit einer gerahmten Urkunde in Ihren Geschäfts- oder Ladenräumen und mit Aufklebern auf Ihren Firmenfahrzeugen, Schaufenstern oder Eingangstüren.

Fordern Sie Urkunde und fünf Aufkleber zu einer Schutzgebühr in Höhe von 10 € an beim

Innungsservice

Lehrvertrag online – schnell und bequem

Der Online-Lehrvertrag unterstützt Sie dabei, Lehrverträge schneller und bequemer auszufertigen.

Wie? Sie füllen die Felder zu den Betriebs- und Lehrlingsdaten sowie zur Berufsbezeichnung aus. Vergütung, Urlaub, wöchentliche Ausbildungszeit usw. werden automatisch auf der Übersicht „Vergütung/Urlaub“ nach den  derzeit bekannten Informationen voreingestellt. Sie können diese Voreinstellungen natürlich individuell anpassen.

Zuletzt drucken Sie den Lehrvertrag aus. Sie ergänzen die einzelnen Vertragsausfertigungen und den Antrag auf Eintragung um die Unterschriften. Alle Vertragsausfertigungen reichen Sie nebst evtl. beizufügender Anlagen wie gewohnt bei der Ausbildungsabteilung der Kreishandwerkerschaft in Beckum ein.

Die von Ihnen erfassten Daten werden an die Handwerkskammer Münster übermittelt, so dass die Eintragung des zugesandten Berufsausbildungsvertrages zügiger erfolgen kann.

Hier geht es zum Online-Lehrvertrag.

AUSBILDUNGSVERGÜTUNG

Ausbildungsvergütungen ab 01.06.2017:
1. Lehrjahr =    610,00 Euro
2. Lehrjahr =    665,00 Euro
3. Lehrjahr =    750,00 Euro
4. Lehrjahr =    825,00 Euro

AUSBILDUNGSORDNUNG, LEHRPLÄNE, PRÜFUNGEN ETC.

Informationen der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf.

Ausbildungsrahmenlerplan KFZ Mechatroniker/in

INFORMATIONEN ZU DEN AUTOBERUFEN

Informationen zur Aus- und Weiterbildung in den Autoberufen erhalten Sie hier.

AUSBILDUNGSPLATZBÖRSE

Hier gehts zur Ausbildungsplatzbörse der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und des Kfz-Gewerbes NRW

INFORMATIONEN DER HANDWERKSKAMMER MÜNSTER

Hier erhalten Sie Informationen der Handwerkskammer Münster zum Thema Ausbildung.

BERUFSINFORMATIONEN DER ARBEITSAGENTUR

Berufsinformationen erhalten Sie über die Arbeitsagentur.

BIBB - BUNDESINSTITUT FÜR BERUFSBILDUNG

Hier erhalten Sie Informationen zu den Ausbildungsberufen vom BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung).

Die neuen Filme "AutoBerufe: mit Vollgas ins Kfz-Gewerbe!"

Die neuen Filme "AutoBerufe: Mit Vollgas ins Kfz-Gewerbe!" haben Premiere. Seit dem 28. Januar 2015 sind die ersten Clilps auf dem AutoBerufe-Kanal unter www.youtube.com/autoberufe erschienen.
Hier ist schon einmal ein kleiner Vorgeschmack

 

 

 

© 2018 KH Steinfurt-Warendorf